Veranstaltung- und Seminararchiv

23.04.2016 10:00 -17:00

Verteidigung von Ausländern

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

 

wir laden ein zu einem Fortbildungsseminar

 

 

Verteidigung von Ausländern

 

Fortbildung zum Ausländerstrafrecht

 

Referent: RA Peter Fahlbusch, Hannover

 

am Samstag, den 23.04.2016, 10:00 bis 17:00 Uhr,

in Hannover, Novotel, Pobielskistr. 21 - 23

 

Themenübersicht:

 

Das Ausländerrecht und damit auch das Ausländerstrafrecht gewinnt zum einen immer größere Bedeutung für die tägliche Praxis der Strafverteidigung zum anderen ändern sich die gesetzlichen Vorgaben in immer kürzeren Abständen. Neben einer kurzen Einführung in das Ausländer- und Asylrecht (Aufenthaltstitel, Visum, Aufenthaltsverfestigung, Duldung und Abschiebung) sollen auch die ausländerrechtlichen Folgen der Einleitung eines Strafverfahrens behandelt werden.

 

Ausgesuchte Straftatbestände aus dem Ausländerstrafrecht (z. B. unerlaubte Einreise und unerlaubter Aufenthalt; falsche Angaben zur Erlangung eines Aufenthaltstitels sowie falsche Angaben im Asyl- und im Einbürgerungsverfahren; "Residenzpflicht"; Schleuserstraftatbestände etc.) werden mit den jeweiligen verfahrensrechtlichen Besonderheiten erörtert.

 

Mögliche Folgen einer Verurteilung (Ausweisung, Abschiebung, Einreisesperre, Befristung) sowie die vollstreckungsrechtlichen Besonderheiten (§ 456a StPO) werden ebenfalls behandelt.

 

Die Teilnehmer sollten aktuelle Gesetzestexte (z. B. Beck-Text im dtv Ausländerrecht, 29. Auflage) mitbringen, gern können auch konkrete Fragen vorab an den Referente gemailt werden, die dann ggf. ebenfalls erörtert werden können.

 

Eine Seminareinladung finden Sie hier.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Zurück